Oristano Marina di Torregrande

Der Sporthafen von Oristano befindet sich in der Marina di Torregrande, in der Mitte der Westküste Sardiniens. Dieser Hafen ist ein idealer Stützpunkt, um die unberührten Strände und Unterwasserwelten der Westküste Sardiniens zu erkunden.
Diese vor Unwettern gut geschützte Hafenanlage verfügt über 405 Liegeplätze. Von hier aus lassen sich Natur und Kunstschätze der Provinz Oristano hervorragend entdecken.
Im Westen liegt die Halbinsel des San Marco Kaps (Capo San Marco), das die südliche Grenze des Meeresschutzgebiets (Area Marina Protetta) “Penisola del Sinis-Isola di Mal di Ventre” markiert, in dem einzigartige und einsame Strände liegen. Wenige Seemeilen vom Hafen entfernt liegen die Ausgrabungen der phönizischen Stadt Tharros, einer der kulturhistorisch interessantesten Orte Sardiniens.
In süd-östlicher Richtung befindet sich der lange Sandstrand von Torregrande. Er erhielt kürzlich das Gütezeichen "Bandiera Blu" (Blaue Flagge) der internationalen Stiftung zur Umwelterziehung (FEE), das nur ausgewählten Badeorten verliehen wird.
Oristano liegt nur 9 km von der Hafenanlage entfernt und ist sowohl mit dem Auto als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht erreichbar. Die mittelalterliche Stadt war Hauptstadt des Giudicato di Arborea, und die Altstadt ist ein sehenswertestes Ziel.
Oristanos Innenstadt ist aber nicht nur aus historischen Gründen bemerkenswert. Sie bietet auch umfangreiche Shopping-Gelegenheiten und gute Restaurants. In den kleinen Gassen gibt es viele Lokale und Bars, in denen man die Spezialitäten der lokalen Küche oder ein Getränk im Freien genießen kann.
Oristano ist auch ein perfektes Ziel für Golfspieler. Nur 30 Kilometer nördlich vom Sporthafen Torregrande befindet sich der ausgesprochen schöne Is Arenas Golfklub. Dieser 18-Loch-Golfplatz liegt im Grün der Macchia und ist in wenigen Autominuten erreichbar.
Der 6,3 km lange Parcours wurde vom amerikanischen Architektenbüro Von Hagge, Smelek & Baril entworfen und verfügt über einen ca. 700 Hektar großen Pinienwald, natürliche Dünen und vier Seen.